City, USA

USA Trip | Las Vegas

14. Januar 2016

Da wir sowieso nebenan in San Francisco waren, wollten wir uns Las Vegas nicht entgehen lassen. Im Gegensatz zu den typischen Westküste-Touristen hatten wir nur 10 Tage zu Verfügung hatten – also wählten wir zur Anreise das Flugzeug und sind auch nur eine (völlig ausreichende) Nacht geblieben. Gewohnt haben wir im „The Mirage“, amerikanisches Standardzimmer mit 2 Queen-Betten und Strip-view.

Was also macht man in einer Nacht in Las Vegas?

  • Über den Strip spazieren, um dabei selbstverständlich alle kitschigen Hotels zu besichtigen: Das Venetian mit den „That’s Amore“ singenden Gondoliere und dem Markusplatz, den Caesars Palace, das New York New York, die Springbrunnen vor dem Bellagio usw.
  • Ein all-you-can-eat Buffet besuchen. Wir waren (mit 30% Vouchern von Tix4tonight) im Cravings Buffet im Mirage. Praktischerweise hier Bier und Wein inkludiert. Selbstverständlich verspeisten auch wir massig „crab-legs“, wenngleich sich uns der Hype darum nicht so ganz erschlossen hat. Wir trinken aber auch keinen Tomatensaft im Flugzeug….. 😉
  • Gambling: Durfte natürlich auch nicht fehlen. Der Traum vom schnellen Reichtum hat sich aber leider nicht erfüllt…..

Da wir alle diese Punkte an einem Abend abgehakt hatten, konnten wir beruhigt – und ohne das Gefühl etwas Wichtiges ausgelassen zu haben – wieder nach SFO fliegen.

DSC_0568_BA (Andere)

DSC_0571_BA (Andere)

DSC_0604_BA (Andere)

DSC_0581 (Andere)

The Venetian

DSC_0580 (Andere)

DSC_0582 (Andere)

DSC_0594 (Andere)

DSC_0608_BA (Andere)

DSC_0617_BA (Andere)

Augustus von Primaporta vor dem Caesar’s Palace

DSC_0614_BA (Andere)

DSC_0622_BA (Andere)

DSC_0646_BA (Andere)

Paris

DSC_0677_BA (Andere)

DSC_0679_ba (Andere)

New York, New York

DSC_0688_BA (Andere)

Luxor

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply