Asien, City, Meer, Wüste

Doha

11. Juni 2017
Doha in Katar

Die Hauptstadt des Emirates Katar

Doha ist die Hauptstadt des am Persischen Golf gelegenen Emirates Katar. Man erreicht die Stadt über den Hamad International Airport, der erst 2014 neu eröffnet worden ist. Der moderne Flughafen ist die Basis der nationalen Fluggesellschaft Qatar Airways, mit der wir zuvor nach Tokyo gereist waren. Wir hatten uns beim Rückflug nach Europa über Zwischenstop Doha extra einen langen Stopover gebucht. Denn Qatar Airways zahlt seinen Fluggästen im Rahmen des +Qatar-Programms ab 12 Stunden Stopover ein 4* (Economy) oder 5* Hotel (Business Class). Da wir in der Business Class gereist sind, konnten wir uns so zwischen einer Vielzahl an traumhaften 5* Hotels entscheiden. Unsere Wahl fiel auf das Sharq Village & Spa, A Ritz Carlton Hotel.

Doha Hafen

Das Sharq Village & Spa. A Ritz Carlton Hotel

Wir landeten um 7 Uhr morgens, ließen uns mit dem Taxi direkt zum Hotel fahren und konnten glücklicherweise sofort einchecken. Man wird im Hotel von einer riesigen Armada an Personal empfangen, permanent entertaint (vollgequatscht) und auf Schritt und Tritt verfolgt. Manchen mag so etwas vielleicht gefallen, wir waren eher abgeschreckt.

Das riesige Beach Resort besteht aus vielen kleineren Einzelhäuschen im orientalischen Stil mit gekühltem Innenhof, von dem aus man die einzelnen Apartments betritt. Unsere „Hütte“ befand sich direkt am Strand mit Blick auf die Skyline von Doha. Außerdem war man nach 2 Min Fußweg am zentralen, großzügigen Poolbereich. Das Meer hatte lauschige 30° – ein Graus für alle, die sich gerne abkühlen wollen angesichts der Außentemperatur von über 40°… der Pool kam uns übrigens NOCH wärmer vor.

Die Mehrheit der Hotelgäste waren aus den umliegenden Ländern der arabischen Halbinsel. Wenn man vereinzelt einmal jemanden auf dem Gelände erblickte, waren es die halbwüchsigen, männlichen Sprösslinge von schwarz verschleierten Damen mit den glitzerndsten Luxuslabel Täschchen und Schuhen. Wer also nun, nach der Isolation Katars dort noch Urlaub macht, wäre wirklich interessant.

sharq village strand doha

sharq village pool

sharq village pool bereich

Sharq Village Doha Room

sharq village and spa villa

nacht am persischen golf doha

sharq village beach

Das Museum of Islamic Art (MIA) | Qatar Museums

Der Hauptgrund für unseren Tagesaufenthalt in Doha war der Besuch des 2008 eröffneten Museums für Islamische Kunst. Der Bau wurde vom chinesisch-amerikanischen Stararchitekten Ieoh Ming Pei entworfen und ist gigantisch. Allein um das Bauwerk zu besichtigen, ist ein Besuch des Museums auch für all diejenigen empfehlenswert, die sich ansonsten weniger für die Ausstellungsobjekte darin interessieren. Alle Kunstfreunde werden für den qualvollen, Hitzetod-nahen 😰 Weg zum Museum wirklich belohnt: Ausgestellt ist die umfangreiche Sammlung der Emire von Katar. Textilien, Keramiken, kunstvolle Bücher, Waffen und vieles mehr aus der gesamten islamischen Welt – von Zentralasien bis nach Spanien. Während unseres Aufenthaltes wurde die tolle Sonderausstellung Imperial Threads, motifs and artisans from Turkey, Iran and India gezeigt.

Museum of Islamic Art Doha

museum islamischer Kunst doha

Museum of Islamic Art Café

museum of islamic art qatar

promenade museum of islamic art doha

Straßen Doha

Die Al Mourjan Business Lounge am Airport in Doha

Vor unserem Abflug zurück nach Europa verbrachten wir noch ein Weilchen in der Al Mourjan Business Lounge am Hamad International Airport in Doha. Die Lounge ist überdimensional groß und verfügt über einen speziellen Restaurantbereich, in dem hochwertige orientalische Speisen geboten sind. Anschließend kann man sich im normalen Loungebereich mit gemütlichen Sesseln vor dem Abflug noch den ein oder anderen Drink gönnen. Wir testeten den Cocktail des Monats: Honey Bee. Sehr lecker! Da hatten wir übrigens echt Glück, denn kurz darauf hat der Ramadan begonnen – und da gibt es in Katar auch in der Lounge keinen Tropfen Alkohol. 😬

qatar airport doha lounge

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply