Europa, Land, Meer, Mitteleuropa, UK

Dundee

4. Februar 2013

Dundee: Das Örtchen an der Tay Bridge

Nachdem meine schottische WG mal wieder eine ihrer ausufernden Partys fürs Wochenende geplant hatte, beschloss ich kurzerhand mit einer Freundin aus meinem Masterstudiengang ein paar Tage aus Glasgow zu fliehen. Da es nicht allzu weit weg und kostenintensiv sein sollte, entschieden wir uns fürs relativ nah gelegene Dundee, das mit dem Bus in 1,5 Stunden bequem zu erreichen ist. Übernachtet haben wir im Hilton Dundee, das kurze Zeit später geschlossen wurde. Dementsprechend abgewohnt sah es auch aus – aber immerhin waren die Übernachtungen günstig und wir hatten einen super Blick aufs Meer und die Tay Bridge.

IMG_0454BA

IMG_0577BA

Dundee ist die die viertgrößte Stadt Schottlands und liegt am Firth of Tay. Aufgrund seiner Lage am Meer ist dort seit jeher die Fischerei einer der Haupthandelszweige. Diesen Charakter eines Fischerdörfchens hat sich Dundee besonders an der Wasserpromenade im östlich gelegenen Vorort Broughty Ferry erhalten. Hier gibt es viele kleine Cafés und Eisbuden im Sommer.

Spaziergang am Broughty Beach

Obwohl wir nun im Februar dort waren, ist ein Besuch der Promenade Pflicht. Nach dem Lunch in einem der kleinen Restaurants waren wir gestärkt für einen Spaziergang bis zum Broughty Castle und dem daneben gelegenen Strand. Auf keinen Fall vergessen sollte man hier Mütze und Schal, denn wie überall in Schottland, weht auch hier so gut wie rund um die Uhr ein stürmischer, kalter Wind .

IMG_0440BA

IMG_0481BA

Dundee Law: erloschener Vulkan

Um Dundee und den Firth of Tay von oben überblicken zu können, wanderten wir am nächsten Tag noch auf die höchste Erhebung der Stadt, den ehemaligen Vulkanhügel Dundee Law (174m). Das Gebiet um den Hügel befindet sich heute unter Naturschutz und ist nur für Fußgänger frei zugänglich.

IMG_0582

Ein bisschen Kunst: McManus Galleries & Museum

Als brave Kunsthistoriker konnten wir uns natürlich auch Dundees McManus Galleries & Museum nicht entgehen lassen. Hauptsächlich gibt es hier Kunst- und Kulturgegenstände aus der Region, aber auch eine Sammlung exotischer, internationaler Objekte, die im Zuge des Überseehandels in den Museumsbestand kamen.

IMG_0451BA

IMG_0539BA

IMG_0601BA

Wie in jedem schottischen Städtchen kann man den Abend auch in Dundee wunderbar in einem der gemütlichen Pubs im Zentrum ausklingen lassen.

Alles in allem war unser Trip nach Dundee fürs Wochenende ein entspannter Aufenthalt, der eine schöne Abwechslung von Glasgow bot. Dennoch ist Dundee mit Sicherheit kein MUSS für einen ’normalen‘ Schottlandbesucher.

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply